Christian Soraperra ist der neue Hüttenwirt auf dem Marienberg. Foto: Knut Kuckel

Marienberg Alm – Besuch beim neuen Hüttenwirt

Zum Wochenbeginn haben wir dem neuen Hüttenwirt Christian Soraperra auf der Marienberg Alm einen Besuch abgestattet. "Das ist heute nicht der beste Tag", sagte er zum Auftakt. "Aber ein wenig Sonne wird sich noch zeigen lassen." So war's dann auch.

Die ersten Einträge im Protokollbuch der Feldernalmbauern stammen von Josef Schleich, dem „Zunterer Seppl“. Foto: Knut Kuckel

Protokollbuch Feldernalpe – Blick in das Allerheiligste

Vor der Neueröffnung neuen Hochfeldernalm am Freitag, dem 22. Juli 2016 nehmen wir Einblick in das Protokollbuch der Feldernalmbauern. Es wird seit Februar 1958 handschriftlich von den jeweils gewählten Almobmännern geführt.

Das Vieh hat ein gewaltiges Erinnerungsvermögen”, erzählt der Felderer Almmeister Klaus Scharmer. Foto: Knut Kuckel

Hat die Kuh Charakter? – „Ja. und die Kuh vergisst nie“

“Wenn Du dem Kalb viel Zeit widmen kannst, zahlt sich das ein Leben lang aus”, sagt Bauer Hannes Post. “Die intensivere Beziehung zwischen Mensch und Vieh beginnt so früh wie möglich”. Jede Kuh, jedes Vieh hat seinen eigenen Charakter.

Im Kreise der Hirten, ihrer Familien und einer Handvoll Gästen feierten die Bauern aus Obermieming ihr „kleines Almfest“. Foto: Knut Kuckel

Almabtrieb Feldereralpe 2013 – „So wie seit 100 Jahren“

"Heuer waren 230 Stück Vieh auf der Hochfeldernalm", erzählt Almmeister Klaus Scharmer, der am Samstag, dem 14. September 2013, am frühen Nachmittag nach dem langen Weg von der Hochfeldern-Alm im Gaistal, bis nach Obermieming gut zuhause ankam.

Die Gene des „guten Hirten“ sind dem Schuchter Herbert mit in die Wiege gelegt worden. (Foto: Knut Kuckel)

40 Jahre Marienberg Alm – Der gute Hirte geht

Annemarie und Herbert Schuchter waren vier Jahrzehnte lang die guten Seelen der Marienberg Alm. Genauso lange sind sie inzwischen auch verheiratet. 40 mal 365,25 Tage. 14-tausend-610 Tage. Die Schaltjahre mit eingerechnet.